Zahltag: Kilos bekämpfen und Kalorien zählen!

Die erste Zahl beim Abnehmen ist recht schnell bestimmt: wie viele Kilos sollen purzeln? Egal ob 5, 10 oder sogar 20 Kilo, jeder der abnehmen möchte, weiß auch ganz genau, wie viel am Ende runter soll. Das ist auch gut, denn man braucht ein Ziel. Insgesamt können uns einigen Zahlen rund um die Ernährung beim Abnehmen helfen: sie geben uns Struktur und helfen uns. Wir erklären wie…

Frau mit Apfel und Kuchen

Kalorien zählen…?

Körpergewicht, Grundumsatz und Tagesbedarf

Wer Gewicht verlieren will, der sollte diese drei Kennzahlen von sich kennen: wie viel wiegen Sie, welchen Tagesbedarf haben Sie und welchen Grundbedarf. Letzteres ist die Kalorienzahl, die ihr Körper im ruhenden Zustand verbrennt, dazu kommen dann Bewegung und alltägliche Anstrengungen und wir sind beim Tagesbedarf. Den verbrennt ihr Körper am Tag, ganz ohne, dass Sie etwa weiteren Sport integrieren. Je nach Geschlecht, Alter und Gewicht ist der Wert unterschiedlich hoch: er kann zwischen 1500 und über 2500 liegen – wird sich aber wohl eher dazwischen befinden. Online kann man das recht schnell ausrechnen lassen.

Kalorienzählen leicht gemacht

Nur wer seinen Tagesbedarf kennt, kann auch effektiv Kalorienzählen oder woher wissen Sie sonst, was zu viel ist? Wer Abnehmen will, der sollte versuchen nicht mehr als 80% des Tagesbedarfs zu sich zu nehmen. Das geht entweder mittels Papier und Stift oder einem Onlinetagebuch – gibt es z.B. bei fddb.de und bei den Tipps der Jolie.de Redaktion findet sich eine Kalorientabelle. Nach einigen Tagen herum probieren, entwickeln Sie dann schnell ein Gefühl dafür, was viel und wenig ist. Es gibt aber je nach Handybetriebssystem auch praktische Apps, um die Mahlzeiten und Kalorien zu notieren.

Der Vorteil beim Kalorienzählen ist, dass Sie sich sicher sein können. Sie haben „harte Fakten“ und gleichzeitig müssen Sie nicht hungern. Denn 80% ihres Tagesbedarfs ist immer noch eine ganze Menge und dank kalorienarmer Produkte wie Gemüse oder Obst finden Sie auch immer wieder Hunger-Stopper. Außerdem bleibt so auch besser der Überblick gewahrt, was heute schon alles in den Magen gewandert ist.

Tipp: Essen Sie zunächst ein paar Tage normal weiter und gucken, wie viel Sie eigentlich essen, um einen ersten Überblick zu bekommen.

Bereits am Vortag Kalorien ausrechnen

Manchen gelingt es besser die Kalorien im Überblick zu halten, wenn sie die Mahlzeiten bereits einen Tag vorher auswählen. Dazu stellen Sie sich ihr Frühstück, Mittagessen und Abendessen gedanklich zusammen und addieren dann die Kalorien. So sehen Sie, ob Sie damit bereits über den 80% liegen, oder ob noch Platz für einen Keks oder ein belegtes Brötchen zwischendurch ist. Das Ganze geht natürlich auch, wenn Sie lieber fünf kleinere Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Wichtig ist nur, dass Sie dann im Alltag nicht „heimlich“ doch mehr essen.

Kalorien Zählen

Abnehmen durch Kalorien Zählen? | © Vitaly Valua

Rate this post

Kommentar über Zahltag: Kilos bekämpfen und Kalorien zählen!

  1. Annika 17. Februar 2013 at 17:48 #

    Kalorien ausrechnen, bzw. im Auge zu behalten ist auf jedenfall wichtig. Aber ich denke es ist noch um eine Vielfaches wichtiger sich gesund zu ernähren und sich etwas zu bewegen. Bei Hundebesitzern hat z.B. das tägliche Gassi gehen einen sehr gute Effekt auf die Fitness!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?