5 Tipps für gesunden Muskelaufbau bei Männern

Gutes Essen, wenig Bewegung, Gründe für fehlende Muskeln gibt es viele. Genauso viele Möglichkeiten gibt es aber, die Muskulatur gezielt wieder aufzubauen und dass ohne einen täglichen Marathonlauf oder sonstige Schindereien. Folgende Tipps sind ein guter Anfang für den Beginn eines gesünderen Lebens und einen fitteren Körper.

Mann mit Handel

Wie Muskel aufbauen?

1 Tipp: Die richtigen Muskeln trainieren

Bewegung ist nicht gleich Bewegung. Bei einigen sportlichen Übungen werden die Muskeln viel intensiver trainiert als bei anderen. Es sollte also beim Muskelaufbau immer auf die passenden Übungen geachtet werden, je effektiver diese auf einzelne Muskelgruppen wirken, umso schneller stellt sich der Erfolg ein. Ein Jogger trainiert beispielsweise überwiegend die Beinmuskulatur und die allgemeine Kondition, am Bauch oder an den Armen erfolgt jedoch kaum ein nennenswerter Muskelaufbau. Solche Dinge muss man wissen, bevor man mit dem Training anfängt.

2 Tipp: Unterstützend die Ernährung angleichen

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle beim Muskelaufbau, viel Fett, wenig Eiweiß ist ein Grund warum viele Menschen immer mehr Muskulatur verlieren. Sehr effektiv ist es, wenn die Ernährung durch regelmäßiges Eiweiß ergänzt wird. Es gibt sowohl spezielle Energieshakes, die vor und während dem Muskelaufbau getrunken werden, als auch die Möglichkeit Eiweiß über die Ernährung aufzunehmen. Fleisch, Fisch und Produkte mit Eiern sind optimale Eiweißlieferanten und unterstützen den Muskelaufbau.

3 Tipp: Einen gezielten Trainingsplan befolgen

Beim Sport und Muskelaufbau ist es wie bei der Renovierung eines großen Hauses, oft fehlt der richtige Anfangspunkt. Mit einem gezielten Trainingsplan lässt sich der Muskelaufbau einfacher realisieren, da einfach nur die niedergeschriebenen Pläne befolgt werden müssen. Vielen Männern fällt es einfacher zu trainieren, wenn sie vorab genau den Zeitpunkt und die Länge ihrer Trainingseinheiten kennen. Mit einem gezielten Trainingsplan lässt sich das Training konsequenter und gezielter durchziehen, der Erfolg wird oft zeitnah sichtbar.

4 Tipp: Ab und an eine Pause machen

Wer viel trainiert, braucht auch ab und an eine Pause, diese sollte sich der fleißige Sportler auch gönnen. Wird zu viel auf einmal trainiert, steigt das Risiko von schmerzhaften Zerrungen und Muskelfaserrissen. Es ist effektiver, wenn das Training Stück für Stück gesteigert und die Muskeln somit schrittweise aufgebaut werden. Ab und an ein Ruhetag schadet nicht, sondern ist für die Regeneration des Körpers von hohem Nutzen.

5 Tipp: Informationen beschaffen und nutzen

Fitnesszeitschriften, Forschungsergebnisse oder medizinische Meilensteine, es gibt viel Wissen rund um den Körper und dessen Muskulatur, eine umfassende Information lohnt sich also. Wer sich regelmäßig über Neuerungen informiert und sich Tipps und Tricks zum Thema Muskelaufbau beschafft, wird nur selten in die Lage kommen, nicht mehr zu wissen wie der Körper weiter gestählt werden kann. Geld für Zeitschriften uä. muss man an dieser Stelle auch nicht investieren, denn es gibt viele gute Portale mit guten Fitness-Tipps, wie z.B. diese hier: http://www.moremuscles.de/muskeln-aufbauen, mit denen Anfänger und bereits etwas weiter Fortgeschrittene was anfangen können.

Tipps für gesunden Muskelaufbau

Wer nicht irgendwie trainiert, sondern richtig, wird Muskeln aufbauen. | © maxfx

Rate this post

Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?