Sport ist auch im Winter wichtig

Wenn es draußen kalt ist und viel Schnee liegt ist die Motivation zum joggen, Fahrrad fahren, walken … meist gering. Trotzdem sollte im Winter nicht auf Sport verzichtet werden. Deshalb bietet sich im Winter neben joggen und Fitnessstudio auch Ski oder Snowboard fahren an. Der Kalorienverbrauch ist hoch und der Spaßfaktor groß.

Sport ist auch im Winter wichtig

Abnehmen im Winter

Sport ist auch im Winter wichtig

Auch im Winter ist es wichtig, mehr Kalorien zu verbrennen, wie du täglich aufnimmst. Dazu kannst du ins Fitnessstudio gehen, um Ausdauertraining oder Krafttraining zu machen. Oder du gehst nach draußen in die Kälte und hältst dich mit joggen, Radfahren oder walken warm. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es im Winter viel mehr Motivation braucht als im Sommer.

Eine Alternative zu den „Sommer Ausdauer Sportarten“ ist im Winter das Ski oder Snowboard fahren. Dabei ist der Kalorienverbrauch erstaunlich hoch. Er liegt bei ca. 400 Kalorien in der Stunde. Natürlich liegt er damit nur halb so hoch wie beim joggen, aber er kann sich meiner Meinung nach trotzdem sehen lassen.  Sport im Winter hat auch noch den Vorteil, dass du deine Abwehrkräfte stärkst.

Wo kann ich Skifahren

In Deutschland gibt es eine relativ hohe Anzahl an Skigebieten. Eine gute und Ausführliche Liste hat HoldiayInsider vorgestellt. Dabei ist es im Grunde egal wo du Skifahren gehst. Es sollte dir Spaß machen und natürlich in deiner Nähe liegen.

Fahrrad fahren und joggen im Winter

Wenn dir die kälte nichts aus macht und du die nötige Motivation aufbringst, kannst du natürlich auch im Winter joggen. Du solltest jedoch auf die Richtige Kleidung achten und nach Glatteis ausschau halten. Zum joggen im Winter eignen sich Wege die aus Split Stein bestehen. Die Gefahr auf einer glatten Fläche wegzurutschen ist auf diesem Untergrund geringer, als auf normalem Straßenbelag. Fahrrad fahren finde ich Persönlich im Winter eher unangenehm. Der kalte fahrt Wind verdirbt einem schnell die Laune.

Fitnessstudio oder Laufband für Zuhause

Wer im Winter überhaupt nicht in die Kälte möchte, der kann entweder ins Fitnessstudio gehen oder sich ein Laufband bzw. Ergometer für Zuhause kaufen.

Vorteil beim Kauf eines Gerätes ist, dass es zu Hause steht und man sofort trainieren kann. Die Wahrscheinlichkeit das man tatsächlich trainiert ist bei einem Home Trainier deutlich höher.Mittlerweile gibt es gute Geräte schon für 400€. Natürlich muss man sich immer überlegen ob sich so eine Anschaffung auch lohnt. Ein 4 Monatsabo in einem Fitnessstudio kostet ca. 100€.

Vorteil des Fitnessstudios ist die große Auswahl an verschiedenen Geräte und die Möglichkeit sich professionell beraten zu lassen.

Sport ist auch im Winter wichtig

Sport ist auch im Winter wichtig | © Jeannette Meier Kamer

Fazit

Wer im Winter nicht auf Sport verzichten will, kann zur Abwechslung Skifahren gehen. Eine Liste mit den besten Skigebieten in Deutschland findest du auf HolidayInsider. Wem das joggen lieber ist, muss bei frostigen Temperatur auf Glatteis achten. Zuhause lässt es sich bequem mit einem Hometrainier trainieren. Kostengünstiger ist der besuch im Fitnessstudio. Was du wählst ist schlussendlich egal, hauptsache du bewegst dich!

Rate this post

Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?