Singlebörsen Test Vergleich

Soziale Plattformen, auf denen sich Menschen kennenlernen können, stehen hoch im Kurs. Ein Grund dafür ist sicherlich das man immer weniger Freizeit hat, um jemanden kennenzulernen. Im Internet existieren jedoch eine ganze Reihe von Anbietern die es sich zum Ziel gesetzt haben Suchende miteinander zu verbinden. Eine Hürde muss von den Partnersuchenden jedoch bereits vor Anmeldung genommen werden, und zwar die Entscheidung für eine Single- oder eine Partnerbörse.

Singlebörsen Test

Single- und Partnerbörsen haben unterschiedliche Zielgruppen.

Wer sich bei einer Partner- oder Singlebörse anmelden möchte, muss sich erst einmal darüber im Klaren werden, was er oder sie eigentlich sucht. So richten sich, oberflächlich gesehen, beide Typen der Kontaktbörsen zwar an die gleiche Zielgruppe im Detail betrachtet sind die Zielgruppen jedoch sehr unterschiedlich. So reicht es bei Singlebörsen in der Regel ein paar grundlegende persönliche Daten, wie Geschlecht, Alter und vielleicht noch die Größe einzugeben, um mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten. Bei Partnerbörsen ist die Vorgehensweise eine ganz andere. Hier muss nach der Anmeldung ein umfangreicher Fragebogen ausgefüllt werden. Auf dessen Grundlage und mit Vergleichen zu den Fragebögen anderer Nutzer wird dann durch die Partnerbörse ein möglichst passender Partner ausgewählt. Wie man sieht, ist zwar das Ziel dasselbe, jedoch die Vorgehensweise unterscheidet sich grundlegend voneinander. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal sind die Kosten für die Nutzung der Dienste. Manche Singlebörsen erheben nur für Zusatzfunktionen eine Gebühr und sind in der Grundfunktion kostenlos. Andere erheben grundsätzlich eine geringe Monats- oder Jahrespauschale. Im Gegensatz dazu sind Partnerbörsen durch die aufwendigere Verarbeitung der Daten deutlich teuerer.

Singlebörsen Vergleich

Für wen ist welche Börse die Richtige.

Natürlich stellt sich die Frage, für wen welcher Typ der Kontaktbörsen die bessere Wahl ist. Dies lässt sich recht einfach entscheiden. Diejenigen, die möglichst viele neue Leute kennenlernen und  flirten möchten sowie einen One-Night-Stand nicht abgeneigt sind, sind bei Singlebörsen am Besten aufgehoben. Wer hingehen eine Beziehung und einen festen Partner sucht, sollte sich den Partnerbörsen zuwenden.

Viele setzen Singlebörsen mit Partnerbörsen gleich und sind dann enttäuscht, wenn diese nicht ihren hohen Erwartungen entsprechen. Dabei wird gerne übersehen, dass es zwischen diesen beiden Formen der Kontaktanbahnung einen großen Unterschied gibt. Dabei lässt sich schon im Vorfeld an verschiedenen Hinweisen erkennen, woran man bei einer Plattform ist. Dies kann einen nicht unerheblichen finanziellen Fehlschlag vermeiden.

Woran man eine Partnerbörse erkennt.

Wenn man sich auf die Webseite einer Kontaktseite begibt, möchte man sich am liebsten gleich anmelden. Man sollte sich allerdings ein wenig Zeit nehmen und die Texte auf der Startseite genauer durchlesen. Hier lässt sich schon an der Wortwahl erste Hinweise finden ob es sich bei der Seite um eine Singlebörse oder doch eher um eine Partnerbörse handelt. Dabei sollte man sich nicht unbedingt auf das Wort „Single“ fixieren, denn das wird von beiden Seiten sehr häufig verwendet. Werden auf der Seite hingegen Formulierungen wie „Freunde finden“ oder „flirten“ verwendet kann man davon ausgehen, dass es sich um eine Singlebörse handelt. Wird in den Texten häufig von „Partnern“, „Tests“ oder konkreter von „psychologischen Tests“ gesprochen, handelt es sicher um eine Partnerbörse. Denn einer der größten Unterschiede zwischen einer Singlebörse und einer Partnerbörse sind eben diese umfangreichen Fragebögen, die man nach oder schon während einer Anmeldung ausfüllen muss.

Was hat das mit dem finanziellen Aspekt zutun?

Dies ist eine durchaus berechtigte Frage, die man jedoch sehr einfach beantworten kann, wenn man ein wenig Erfahrung mit Kontaktbörsen hat. Ziel einer Partnerbörse ist es nicht unbedingt viele potenzielle Partner zu finden, sondern möglichst die oder den Richtigen. Die Auswertung der Fragebögen ist dabei mit sehr viel mehr Aufwand verbunden, wie einfach nur eine Plattform zur Kontaktanbahnung bereitzustellen. Daraus ergibt sich auch die größere Preisdifferenz von Partnerbörsen zu Singlebörsen, die sich in vielen Fällen sogar nur über Werbung finanzieren.

Im Grunde bildet das Internet das Leben in seiner ganzen Vielfalt ab. So suchen viele Singles auch im Internet nach anderen Singles zu unterhalten und flirten oder sie suchen nach einem Partner, mit dem sie ihr restliches Leben verbringen können – und genau hier fangen die Unterschiede an. Denn im Internet besteht zwischen einer Singlebörse und einer Partnerbörse ein großer Unterschied.

Der verkürzte Weg zur Partnerschaft

Im realen Leben führt die Kontaktanbahnung über einen Flirt, Treffen, Gespräche und im Idealfall zu einer Partnerschaft. Ganz ähnlich nach diesem Muster arbeiten auch Singlebörsen, wobei bei dieser Form der Kontaktanbahnung nicht unbedingt die Suche nach einer Partnerschaft im Vordergrund steht. In vielen Fällen möchte man einfach nur neue Leute kennenlernen und ein wenig Flirten. Manche sind aber auch nur auf der Suche nach einem Abenteuer. Im Gegensatz dazu arbeiten Partnerbörsen weitaus zielgerichteter, indem sie nicht auf Quantität, sondern auf Qualität achten. Hierzu müssen bei der Anmeldung ein oder mehrere Fragebögen ausgefüllt werden, die durchaus tief in die Privatsphäre eindringen. Dies hat jedoch einzig und allein den Zweck einen, in vielen Punkten passenden, Partner oder Partnerin zu finden. Wenn man so will, verkürzt die Partnerbörse eine Anbahnung, indem man bereits bei einem Kennenlernen weiß, ob der Partner oder die Partnerin möglichst viele Interessen teilt.

Wer einen Partner sucht, muss tiefer in die Tasche greifen.

Meine Diät Empfehlung

Dieser umfassende Service und vor allem die Zeitersparnis haben natürlich ihren Preis. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, das Partnerbörsen in der Regel deutlich teuerer sind wie Singlebörsen. Diese Preisdifferenz kommt durch den Aufwand, den es kostet, um die verschiedenen Fragebögen miteinander zu vergleichen. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die Partner auch möglichst in vielen Punkten miteinander kompatibel sind. Singlebörsen treiben diesen Aufwand nicht. Hier reicht es meist ein paar Daten wie Geburtsdatum, Geschlecht und an was man interessiert ist und kann mit der Suche umgehend starten.

Singlebörsen Test Vergleich
Rate this post
Comments are closed.
WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?