Diätplan für 2 Wochen

Diätplan für 2 WochenAlle die sich mit einer Diät keinen unnötigen Stress aussetzen möchten, ist ein Diätplan perfekt geeignet. Was den Diätplan für 2 Wochen betrifft, so sollte dieser immer vor dem Einkaufen erstellt werden, damit alles Notwendige daheim ist und der tägliche Essensplan einfach steht. Der Diätplan wird erstellt und er ermöglicht auch, dass bestimmte Speisen vorgekocht werden können. Zudem erspart man sich damit, das tägliche Kalorienzählen.

Die Methode zum Erstellen des Diätplans

Was das selber erstellen betrifft, so können zwei Varianten gewählt werden.

  1. Entweder wir ein Plan für eine Woche erstellt und dieser wird dann einfach in der zweiten Woche wiederholt.
  2. Oder der Plan wird wirklich für zwei Wochen komplett erstellt.

Auch der erste Plan ist durchaus zu vertreten, aber er sollte wirklich nur einmal wiederholt werden. Öfter wäre zu öde und zu langweilig und eben auch nicht abwechslungsreich genug. Was die zweite Weise betrifft, so ist diese natürlich interessanter und abwechslungsreicher und vor allem auch viel gesünder. Wird der Diätplan für die 2 Wochen Diät erstellt, dann ist es wichtig herauszufinden, wie hoch der tägliche Kalorienumsatz ist. Im Internet findet man da wertvolle Hilfen. Es gibt Tabellen und Formeln, mithilfe derer sich der Verbrauch ganz einfach herausfinden lässt. Die Rechner ermitteln anhand verschiedener persönlichen Angaben den ganz genauen Bedarf. Ist die Kalorienzahl berechnet, dann sollten einfach von diesem Bedarf, Kalorien abgezogen werden. Wer langsam und gemütlich abnehmen möchte, der sollte einfach etwa 200 Kalorien weglassen. Wer schnell und gezielter abnehmen will, der kann bis zu 400 Kalorien weglassen. Aber es muss darauf geachtet werden, dass die tägliche Kalorienzahl, nicht unter 1200 geht. Wird diese Zahl unterschritten, wird der Körper nicht mehr mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Nun ist also der Bedarf ermittel und nun geht es an das erstellen des Plans. Hierfür können nun die Lieblingsspeisen zusammengestellt werden.

Vorkochen

Wird der Diätplan für 2 Wochen erstellt, dann ist es ganz einfach, vorzukochen. Jetzt kommt es aber immer darauf an, für welche Variante man sich entschieden hat. Gut ist es, wenn vorausgekocht wird. Wichtig aber ist, dass beim Einfrieren immer genau der Tag notiert wird und wie viele Kalorien in der Mahlzeit stecken. Es darf nichts durcheinander kommen, denn ansonsten könnte die Diät nicht mehr ganz funktionieren. Voraus zu kochen hat schon gewisse Vorteile, denn so muss eben nur einmal pro Woche gekocht werden und alle anderen Tage hat man sozusagen küchenfrei. Das hat auch den Vorteil, dass nicht ständig an Kochen und Essen gedacht werden muss.

Der Plan als Beispiel für 2 Wochen

Meine Diät Empfehlung

Da der tägliche Kalorienverbrauch bei jedem anders ist, wird am Plan ganz bewusst auf die Angabe der Menge verzichtet. Gemüse ist für diejenigen wichtig, die einen niedrigen Grundbedarf haben. Gemüse und Salat sollten ohnehin im Diätplan vermehrt aufgenommen werden. Auf kohlenhydratreiche Lebensmittel, wie Brot, Nudeln und Kartoffeln, sollten besser verzichtet werden.

Rate this post
Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?