Fit und gesund durch Reiten

In dem heutige Artikel geht es wieder um eine etwas exotischere Sportart, nämlich dem Reiten. Reiten ist vor allem bei Frauen beliebt und kann bis ins hohe alter Aktiv betrieben werden. Reiten trainiert die Muskeln, ist gut für den Rücken und wirkt entspannend. Reiten ist also gut für Körper und Geist.

Reiten tut Gut

Reiten tut Gut

Reiten ist gut für den Körper

Reiten ist alles andere wie nur auf dem Pferd sitzen und sich herum tragen lassen. Oft denken „Nicht-Reiter“ der einzige der hier Sport betreibt ist das Pferd. Doch diese Aussage ist so nicht richtig. Beim Reiten werden eine ganze Reihe von verschiedenen Muskeln beansprucht, auch welche die man sonst nie benutzt. Reiten beansprucht sogar fast alle Muskeln des gesamten Körpers. Der Grund dafür ist plausible: Der Körper muss sich die ganze Zeit den Bewegungen des Pferdes anpassen. Dabei werden ja nach Gangart des Pferdes andere Muskeln beansprucht. Vor allem im Galopp wird der Körper sehr beansprucht, aber auch im Trab.

Reiten fördert die Koordination

Es ist nicht so, dass man einfach auf das Pferd sitzen und losreiten kann. Vor jedem ritt müssen verschiedene Punkt überprüft werden. Zum Beispiel ob die Zügel zu lang oder zu Kurz sind, ob der Sattel richtig Sitzt oder ob die Füße aus dem Steigbügel rutschen können. Man darf auch nicht vor sich verträumen, den beim Reiten ist volle Konzentration gefordert. Das Pferd ist ein Tier und darf nicht unterschätzt werden. Es kann passieren das das Tier „bockig“ wird oder losrennt. In beiden Situationen muss man sicher im Sattel sitzen bleiben. Der Körper muss immer in Balance gehalten werden. Reiten benötigt einen guten Gleichgewichtssinn, ein gutes Wahrnehmungsvermögen und eine gute Koordinationsfähigkeit.

Reiten beugt vor allem Rückenschmerzen vor. Denn beim Reiten werden vor allem die Bauch und Rückenmuskeln beansprucht. Und gut trainierte Rücken und Bauchmuskeln stabilisieren die Wirbelsäule. Wenn man im Trab unterwegs ist, lösen sich durch die Auf und Ab Bewegungen unangenehme Verspannungen und die Muskulatur wird enspannt.

Frische Luft tut Gut

Das Reiten ist nicht nur für die Muskulatur gut, sondern ist auch ein wahrer Stresskiller. Die Frische Luft bringt einem schnell auf andere Gedanken und baut den während des Tages angesammelten Stress schnell ab. Reiten ist also eine gute Alternative zu den bekannten Sportarten wie joggen oder Fahhrad fahren. Natürlich verbrennt reiten nicht so viele Kalorien wie joggen, dem Körper tut das aber trotzdem gut.

Mit dem Reiten anfangen

Wenn man mit dem Reiten anfangen will muss es nicht gleich ein Springpferd sein. Als Anfänger nimmt man sich am besten einen Kurs bei einem erfahrenen Reiter.

Reiten tut Gut

Reiten ist gut für Körper und Geist! | © Mary R. Vogt

Fit und gesund durch Reiten
5 | 1 Bewertungen

Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?