Fettverbrennung anregen – So einfach gehts!

Im Internet findet man unzählige Tipps & Tricks um die Fettverbrennung anzuregen und somit den überflüssigen Pfunden den Kampf anzusagen. Doch mit was kann man wirklich seine Fettverbrennung anregen und was sind nur Mythen? 

Error, group does not exist! Check your syntax! (ID: 2)

Frau am Fahrrad

Wie Fett verbrennen?

Die Fettverbrennung anregen – nur wie?

Sport ist der effektivste Fettverbrenner

Der wohl natürlichste und zugleich effektivste „Fatburner“ ist und bleibt (Ausdauer)Sport. Für welche Sportart Du dich hier bei entscheidest, ist vollkommen Dir überlassen. Ein wichtiger Faktor dabei ist, dass es Dir Spaß bringt, ansonsten ist es ziemlich mühselig, sich immer wieder zum Sport aufzuraffen. Zu empfehlen ist es, mindestens 2 – 3x die Woche für jeweils 1 Stunde Ausdauersport zu machen.

Mögliche Sportarten sind zum Beispiel:-          Joggen –          Walken –          Fahrrad fahren –          Schwimmen (sehr gesund!) –          Zumba (neue Trendsportart) –          Stepper

-          Kickboxen (wen diese Sportart nun vielleicht ein wenig wundert: der größte Teil beim Kickboxen besteht aus hartem Konditionstraining, dass eigentliche Kämpfen wird nur zum kleinen Teil trainiert – und selbst das fordert viel Ausdauer –  zudem lernt man hier bei viel Disziplin und Selbstbewusstsein)

Kleiner Tipp: Such Dir einen Trainingspartner, zu zweit ist man wesentlich motivierter als im Alleingang – und wer möchte seinem Trainingspartner schon absagen mit der Begründung, man hat heute doch keine Lust? ;-)

Doch mit Sport alleine ist es schwierig Fett zu verbrennen, denn: 1 Gramm Fettgewebe hat rund 7 kcal, dass bedeutet um 1 Kilogramm reines Fettgewebe zu verbrennen man 7.000 Kalorien vernichten muss – dass wären 9 Stunden Laufen am Stück!

Daher ist es wichtig, neben der sportlichen Tätigkeit auch an seiner Ernährung zu arbeiten.

Meine Diät Empfehlung

Meide Kohlenhydrate!

Natürlich bringt es wenig, mit Sport seinem Körper gutes zu tun und im gleichen Schritt mit ungesunder Ernährung dies wieder wett zu machen.

Insulin ist ein körpereigenes Hormon welches in den Zellen der Bauchspeicheldrüse hergestellt wird. Befindet sich hier von zu viel im Blutzuckerspiegel, wird dadurch die Fettverbrennung stark gehemmt. Und Insulin schüttet der Körper nach dem Verzehr von Kohlenhydraten aus – daher heißt es Finger von Nudeln, Fast Food, Süßigkeiten, Kartoffeln oder Reis.

Natürlich darf mal gesündigt werden, man möchte schließlich auch noch Leben, aber das sollte die Ausnahme bleiben.

Weitere Fettverbrenner im Überblick

Die effektivste und günstigste Möglichkeit kennst Du jetzt schon. Natürlich gibt es noch ein paar weitere Wege, die Meinungen hierzu gehen aber weit auseinander. Nicht von allen Produkten wie z.B. L-Carnitin konnte die Wirkung wissenschaftlich belegt werden – nur ein Mythos um mehr Geld in die Kassen der Firmen zu spülen? Glaubt man vielen Erfahrungsberichten im Internet, haben bereits eine menge Leute durch die Einnahme von L-Carnitin Fett verbrannt – aus wissenschaftlichen Quellen konnte dies aber bisher noch nicht belegt werden. Ich habe aus diesem Anlass einige Diätpillen genauer unter die Lupe genommen.

Und was ist mit Obst?

Auch hier ist eine Menge zu lesen, leider sind die Ergebnisse in vielen Fällen genau so nüchtern wie beim L-Carnitin: Ananas, Kiwi oder Papaya sollen Enzyme enthalten, die der Fettverbrennung förderlich sind. Dies ist leider ein Mythos, da Enzyme bereits im Magen gespalten werden.

Anders hingegen verhält es sich mit der Einnahme von dem Gewürz Zimt: hier haben bereits mehrere nationale als auch internationale Studien belegt, dass durch die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe der Blutzuckerspiegel (anders als bei der Einnahme von Kohlenhydraten!) gesenkt wird – und somit förderlich zur Fettverbrennung ist.

Empfehlenswert ist die Einnahme von min. 1 Gramm Zimt / Tag, dies kann z.B. als Ersatz für Milch und Zucker im morgendlichen Kaffee geschehen.

Fettverbrennung anregen

Mit Sport kann man immer noch am besten die Fettverbrennung anregen | © Andres Rodriguez

Fettverbrennung anregen – Das große Fazit

Wenn Du damit gerechnet hast, in diesem Artikel Wunderwaffen zu finden, die die Pfunde von selbst purzeln lassen, muss ich dich leider enttäuschen. Der Fortschritt der Technik ist zwar heute schon sehr weit, so weit aber leider auch noch nicht ;-)

Wahrscheinlich war es Dir schon bewusst, dass Sport ein Großteil in diesem Kapitel ausmacht. Das ist nicht verwunderlich, die Mehrheit der Übergewichtigen, mit denen man über dieses Thema spricht, sind bereits alle wesentlichen Fakten bekannt um effektiv abzunehmen, doch leider mangelt es vielen an der gescheiten Umsetzung.

Setz Dir ein großes Ziel welches Du erreichen möchtest und mehrere kleine Etappenziele. Sind die kleinen Ziele erreicht, ist die Motivation ungeheuerlich auch das große Ziel erreichen zu wollen. Denk immer dran, „Alles ist erreichbar;-)

Ein Gastbeitrag von Andre, wie-fett-verbrennen.de

Weiterlesen? • 5kg abnehmen in 10 Tagen mit der amapur Diät! • Kann ich im Schlaf abnehmen?So kannst du ohne Sport abnehmen!

4 Kommentare über Fettverbrennung anregen – So einfach gehts!

  1. Mario Heinrich 31. Oktober 2012 at 19:35 #

    Deine Artikel finde ich gut. Bei den einen Artikel schreibst du, man soll Kohlenhydrate meiden, wie Reis und Kartoffeln. Was hältst du von der Trennkost? Man sagt, Eiweißreiche Lebensmittel sollte man nicht mit kohlenhydratreiche Lebensmittel kombinieren. Dann soll es mit den Abnehmen funktionieren.
    Viele Grüße, Mario

  2. Simon 31. Oktober 2012 at 23:54 #

    Hallo Mario,
    ich habe einen Artikel über Trennkost geschrieben. Du findest ihn hier: http://getslimer.net/trennkost/

  3. Mike 18. November 2012 at 00:55 #

    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Man darf sich halt nicht Tonnen von Süßigkeiten reinhauen und 2-3 mal die Woche Sport treiben und schon haelt man die tolle Figur.

    Danke für Deinen Artikel.
    Beste Grüße

  4. Markus 28. März 2013 at 15:37 #

    Danke für den Artikel und den Hinweis auf Zimt als Hilfe zum Abnehmen.
    Das bedeutet dann ja aber gleichzeitig, daß man in der Vorweihnachtszeit extrem dünn werden würde, oder? :) Das wäre natürlich eine ideale Diät. Den ganzen Tag lang Zimtsterne futtern und dabei immer schlanker werden. :)
    Gruß, Markus

Hinterlasse eine Antwort