Diätplan erstellen

Diätplan erstellenWie bereist schon am Anfang genannt wird, gibt es ein paar wichtige Punkte, die beachtet werden müssen. Und aufgrund dieses Wissens muss der Diätplan erstellt werden. Also wer eine Diät machen möchte, der muss niemanden anderen dafür bezahlen, um einen geeigneten Diätplan zu erstellen. Es muss auch nicht unbedingt ein umfangreiches Sportprogramm betrieben werden, oft reicht es schon aus, die Ernährung umzustellen.

Nochmals die Regeln zum Thema Diätplan

  • Getränke: Wasser, Alkohol und zuckerreiche Getränke meiden, Saft, Tee und Kaffe nur in kleinen Mengen.
  • Stärke: Vollkornprodukte passen besser in das Ernährungskonzept und sollten pro Tag zwei Mal am Tag in das Essensprogramm aufgenommen werden.
  • Gemüse und Obst: Diese beiden Produkte können gerne bis zu drei Mal täglich gegessen werden, aber nur frische Lebensmittel. Konserven unbedingt meiden.
  • Eier, Fisch und Fleisch: Was Eier betrifft, so sind drei in der Woche ok. Was tierisches Eiweiß betrifft, so ist unsere Körper auch mit kleinen Mengen, vollkommen zufrieden.
  • Süßes und Fett: Unsere Nahrung ist schon von Natur aus oft Fett, deshalb sollte es nicht noch zusätzlich in Unmengen im Essensplan aufgenommen werden, Süßigkeiten sind grundsätzlich zu meiden.
  • Milchprodukte: Wer sich abwechslungsreich und vor allem auch gesund ernährt, der kann auf Milchprodukte verzichten. Und dennoch spricht nichts gegen den Verzehr von Milchprodukten.
  • Kalorien: Egal was wir Essen, es hat immer Kalorien, wie hoch der Gehalt der jeweiligen Nahrungsmittel ist, kann sehr gut auf Kalorientabellen nachgelesen werden. Jeder von uns benötigt eine bestimmte Menge an Kalorien siehe auch „Diätplan kostenlos“. Der Grundumsatz ist entscheidend, die täglichen Kalorien, sollten immer dem Grundumsatz angepasst werden.

So wird der Diätplan erstellt

Mit dem nun Gelernten, ist es nicht schwer einen zu Diätplan erstellen. Beginnen sollte man damit, dass alle Lebensmittel, die gerne gegessen werden, aufzuschreiben und den Kalorienwert für 100 Gramm zu notieren. Jetzt sollte der tägliche Grundbedarf ermittelt werden. Wer nun also keine großen Abstriche machen möchte und auch damit klarkommt, dass langsam abgenommen wird, der sollte etwa täglich auf 200 bis höchstens 300 Kalorien täglich verzichten. Wenn es schneller gehen soll, mit dem Abnehmen, dann sollten es schon mehr Kalorien sein, die man täglich weniger zu sich nimmt. Aber auf keinen Fall sollten es nicht weniger als 1000 Kalorien täglich sein. Diese Regeln sind natürlich nicht nur für die Gewichtsabnahme bestimmt, sondern auch für diejenigen, die an Gewicht zulegen möchten. Wichtig ist es, wenn das Gewicht entweder nach oben oder unten geht, dass nach einer gewissen Zeit, der Grundbedarf neu berechnet werden muss.

Der Diätplan sollte immer idealerweise vor dem Einkaufen gemacht werden. So kann immer im Voraus geplant werden und die notwendigen Lebensmittel können gleich alle gekauft werden.

Kein Verzicht von Süßigkeiten

Viele können einfach nicht auf Süßes verzichten und eine Diät kann daran schon mal scheitern. Muss ja auch gar nicht sein, denn der Einzelhandel bietet, mittlerweile auch schon viele Süßigkeiten an, die wenige Kalorien haben. Diese Kalorien müssen dann aber unbedingt in den Ernährungsplan aufgenommen werden. Es ist aber auch kein Problem, sich seine Süßigkeiten selber herzustellen, es gibt wunderbare und ganz einfache Rezepte.

Schlemmen während der Diät

Meine Diät Empfehlung

Leider ist es oft so, dass es bei einer Diät an der notwendigen Motivation fehlt. Denn viele haben den Eindruck, dass sie ab sofort auf alles Gute verzichten müssen und vollkommen leiden müssen. Jetzt ist Motivation dringen notwendig und auch gar nicht schwer. Denn während der Diät kann ein Tag pro Woche ausgesucht werden, wo so richtig geschlemmt werden kann. Nach einer gewissen Zeit der Diät ist das auch vollkommen ungefährlich, denn der Körper und vor allem der Magen hat sich umgestellt und der Schlemmertag, wird dadurch absolut ungefährlich. Es wird bestimmt weniger als sonst gegessen, denn der Magen ist schon auf kleinere Portionen eingestellt. Mit diesem tollen Trick, verhindert man zudem Heißhungerattacken, denn man weiß ja ganz genau, ich darf ja an meinem bestimmten Tag essen, was ich möchte.

Rate this post
Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?