Diätplan kostenlos

diätplan-kostenlosEs gibt jede Menge Diätberater, die gerne bereit sind, gegen Kosten einen Diätplan kostenlos zu erstellen. Auch online gibt es viele Seiten, welche Diäten anbieten, aber selbstverständlich werden auch da Gebühren erhoben. Auch in Sportstudios wird man beraten und ein Ernährungsplan wird gerne erstellt, aber auch hier kostet die Mitgliedschaft, selbstverständlich Geld. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, warum dafür bezahlen, wenn das Erstellen eines Diätplanes eigentlich ganz einfach ist.

Selbstverständlich müssen wichtige Dinge beachtet werden und dennoch sind diese Punkte nicht schwer und jeder von uns kann das ganz einfach lernen. Um zu einem kostenlosen Plan zu kommen, muss also nicht viel getan werden und es ist auch nicht schwer. Wer sich bei Lebensmitteln auskennt und auch über die verschiedenen Gruppen der Nahrung Bescheid weiß, der hat schon den größten Teil, beim Erstellen eines kostenlosen Diätplanes geschafft. Jetzt muss sich der Diätwillige nur noch mit den Kalorien der Lebensmittel beschäftigen, um so herauszubekommen, wie viele Kalorien verspeist werden können, um dabei noch abzunehmen. Das bedarf nun einer etwas aufwendigeren Rechnung, aber somit wäre es geschafft.

Die wichtigen Gruppen von Lebensmittel für den Diätplan ohne Kosten

Nun sollte aber keiner sofort loslegen, denn ein gewisses Wissen, sollte schon vorhanden sein. Erst so macht es Sinn, denn kostenfreien Plan, für die Diät zu verwenden. Damit man den Diätplan kostenlos erstellen kann,ist es gut, sich vorab mit den Gruppen der verschiedenen Lebensmittel zu beschäftigen. Zudem muss man unbedingt wissen, wie viele Lebensmittel man von den verschiedenen Gruppen, täglich zu sich nehmen kann und auch sollte. Von alten Mythen sollte man sich unbedingt verabschieden, denn Fleisch muss nicht täglich gegessen werden und zudem auch, dass man nicht unbedingt zwingend viel Milch trinken muss. Gut zu wissen ist es auch, dass Fett niemals generell von dem Speiseplan gestrichen werden sollte, denn es gibt auch gesunde Fette, die der Körper unbedingt benötigt. Das ausgewogene Verhältnis ist wichtig, generell gilt, von einem Lebensmittel sollte weder zu wenig, noch zu viel verspeist werden. Kleine Sünden sind ab und an erlaubt, denn wer alles, was er gerne isst, von dem Speiseplan streicht, könnte das unweigerlich zu Fressattacken führen.

Die Gruppen der Lebensmittel für einen Diätplan

Flüssigkeiten und Getränke:

viel Trinken im DiätplanDas beste Getränk bei einer Diät ist und bleibt Wasser. Wer aber nicht nur Wasser trinken will, der kann auch zu Tee oder Fruchtsaftschorle greifen. Was die Menge betrifft, so gibt es schon seit einiger Zeit keine festen Regeln, mehr, denn getrunken werden sollte dann, bevor der Körper ein Durstgefühl bekommt. Das Bedürfnis zu trinken, kann zwar kurzfristig auftreten, aber dem sollte dann eben schnellst möglich nachgegeben werden. Also immer merken, sobald ein Durstgefühl aufkommt, muss zwingend getrunken werden. Die Flüssigkeit sollte bei einer Diät aber nicht nur den Durst nehmen, denn viel Wasser füllt den Magen und kann das Hungergefühl vermindern. Es empfiehlt sich eh ohnehin, vor jedem Essen ein gut gefülltes Glas Wasser zu trinken, denn so wird während dem Essen, das Gefühl satt, schneller erreicht.

Stärkeproduke:

Es ist wichtig, dass jeden Tag Lebensmittel gegessen werden, die Stärke enthalten, diesen sind im Getreide enthalten. Wer aber abnehmen möchte, der sollte den Verzehr etwas reduzieren. Besser ist es, während einer Diät, auf Vollkornprodukte umzusteigen, denn diese haben ein besseres Sättigungsgefühl. Stärke ist vorhanden in Brotsorten, Brötchen, Nudeln, Müsli oder auch in Kartoffelprodukten.

Gemüsesorten/Obstsorten:

Bei diesen Lebensmitteln kann bedenkenlos zugegriffen werden. Es wird sogar erwünscht. Was aber wichtig ist, wäre, dass diese Lebensmittel immer frisch gegessen werden. Denn eingelegte Obst- und Gemüsesorten verlieren zu viele Vitamine und Mineralstoffe. Aber Vorsicht, denn einige Sorten enthalten auch Stärke (auf den Stärkegehalt achten) und da sollte dann besser eine Alternative bevorzugt werden. Deshalb ist es auch hier wichtig, sich vorab mit den verschiedenen Sorten zu befassen.

Eiweiß von Tieren:

Auch Fleisch gehört in den DiätplanTierisches Eiweiß steckt in allen Produkten von Tieren. Es ist für unseren Körper sehr wichtig und wir benötigen das auch für die verschiedenen Funktionen unseres Körpers. Doch es reicht vollkommen aus, wenn es pro Woche etwa zweimal gegessen wird. Wer jedoch das Bedürfnis hat, mehr tierisches Eiweiß in Form von Fleisch, Fisch oder auch Eiern, der kann diesem Bedürfnis, bedenkenlos nachgeben. Es ist jedoch auf eine ausgeglichene Nährstoffversorgung zu achten. Wobei, wenn es um Eier geht, sind diese zwar gesund und besitzen viel an Eiweiß und dennoch sollten nicht zu viele davon gegessen werden. Zumal von den Personen, die an einem erhöhten Cholesterinwert leiden.

Produkte aus Milch:

Milchprodukte sollten auf jeden Fall verwendet werden, denn diese liefern uns so viele wichtige Nährstoffe wie Kalzium, Mineralien und Vitamine. Zudem sind sie der Nährstoff für gesunde Knochen. Leider gibt es auch viele Menschen, die unter eine Laktoseintoleranz leiden und auf diese Produkte verzichten müssen. Wer aber kein Problem mit Milch hat, der sollte unbedingt auf Produkte mit Milch, beim kostenlosen Diätplan zurückgreifen, wenn der Plan selber erstellt wird.

Süßes/Fettes:

Bei diesen Lebensmitteln handelt es sich zwar und Energielieferanten, die aber vollkommen frei von Nährwerten sind. Und ganz genau aus diesem Grund sollte während einer Diät, weitgehendst darauf verzichtet werden. Wer zu viele Fette zu sich nimmt, der läuft Gefahr, dass sich das überschüssige Fett, sofort in den Zellen ansammelt und entsprechend eben auch auf Hüften setzt und genau das will ja eigentlich vermieden werden. Besser ist es auf jeden Fall, zum Braten, beispielsweise hochwertige Öle zu verwenden.

Der Diätplan und die Kalorien

Äpfel und anderes Obst während der DiätGanz wichtig ist es natürlich, sich bei dem kostenlosen Diätplan, auch mit den Kalorien der Lebensmittel zu beschäftigen. Zudem sollte jeder Diätwillige, seinen täglichen Kalorienbedarf kennen. Sinn macht es, sich eine Liste anzulegen, hier werden die Lebensmittel und die Kalorien notiert. So kann man immer den vollen Überblick behalten. Die Kalorienangaben beziehen sich in der Regel immer auf 100 Gramm. Während der Diät macht es Sinn, die Lebensmittel abzuwiegen, um somit den Kaloriengehalt ermitteln zu können. Was das Ausrechnen des Bedarfs an Kalorien betrifft, so lässt sich das ganz einfach berechnen. Der Grundumsatz ist wichtig und muss berechnet werden dafür gibt es eine spezielle Formel, die für Männer und Frauen unterschiedlich ist.

So wird der Grundumsatz berechnet:

Herren:

24 Kalorien x Gewichte ergibt den Grundumsatz.

Damen:

20,4 Kalorien x Gewicht ergibt den Grundumsatz.

Weitere Berechnung mit Kalorientabelle

Wer nun also seinen Grundumsatz an Kalorien berechnet hat, der kann seinen Plan mit der Kalorientabelle ganz einfach erstellen, um somit nicht über die tägliche Kalorienzahl zu kommen. Es ist also ganz einfach, einen Diätplan zu erstellen, der kostenlos ist, wenn einige Grundregeln beachtet werden.

Der Kostenlose vier Tage Plan

Unten gibt es den kostenlosen Diätplan, um sich daran zu versuchen. Er steht zum Download bereit. Das Schöne ist, dass sich jeder seinen Diätplan ganz individuell zusammenstellen kann. Was diesen Plan betrifft, so geht man hier von Personen aus, die einen sitzenden Beruf haben und auch sportlich nicht aktiv sind. Sollte es sich um sportliche Personen handeln oder um Menschen, die einen Beruf ausüben, der körperlich sehr anstrengend ist, dann erhöht sich natürlich der Grundbedarf. Ansonsten ist der Plan für 1500 Kalorien, also den Grundbedarf ausgelegt.

Tipps zum Schluss des Diätplans

Meine Diät Empfehlung

Der kostenlose Diätplan verbietet nicht restlos alles, denn schließlich mus man sich auch ab und an mal belohnen. Einmal in der Woche kann durchaus geschlemmt werden und das ohne schlechtes Gewissen und zudem verhindert dieser Tag, Heißhungerattacken. An diesem Tag sollte man sich bewusst mal eine Pizza oder auch ein Stück Torte gönnen. Mit etwas Glück hat der neue Essensplan mittlerweile sogar schon den Geschmack so verändert, dass die Pizza oder die Torte schon gar nicht mehr so toll schmeckt. Jetzt liegt es an jedem selber, was er aus dem kostenlosen Diätplan macht. Auf jeden Fall ist er sehr erfolgsversprechend bei richtiger Anwendung.

Diätplan kostenlos
Rate this post
Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Schreibe einen Kommentar

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?