Kohlsuppendiät – Abnehmen mit der magischen Kohlsuppe?

Gesunde Ernährung ist wichtig, um dauerhaft schlank und fit zu bleiben. Damit die Pfunde schneller purzeln, lohnt es sich, die täglichen Kalorien zeitweise zu reduzieren und eine kleine Diät zu machen. Wenn du wieder in Top-Form kommen möchtest, könnte die Kohlsuppendiät bestens für dich geeignet sein und dir dabei helfen, dein Traumgewicht zu erreichen.

Kohlsuppendiät

Abnehmen mit der Kohlsuppe? | © gmast3r

Inhaltsverzeichnis:

 

Funktionsweise der Kohlsuppendiät

Die Kohlsuppendiät ist eine sogenannte „Crash-Diät“, die in den 70er Jahren in den USA erfunden wurde. Schneller Gewichtsverlust, wenig Aufwand – diese Vorteile haben die Diät weltweit beliebt gemacht. Mithilfe derKohlsuppendiät ist es möglich, bis zu 5 Kilogramm pro Woche abzunehmen. Abgesehen davon entschlackt die Suppendiät den Körper, da das Essen bzw. Verdauen der Suppe viele Kalorien verbraucht. Die Kohlsuppendiät verwandelt den Körper durch den angekurbelten Stoffwechsel zu einer natürlichen „Fatburning-Maschine“. Aus diesem Grund ist es möglich, ohne Sport und Kalorienzählen schnell an Gewicht zu verlieren. Allerdings ist die Kohlsuppendiät keine dauerhafte Ernährungsumstellung, sondern eine Crash-Diät, die man nur kurzfristig halten sollte.

Ernährungsplan

Die Kohlsuppendiät wird meistens eine Woche lang durchgeführt. Während dieser Zeit kannst du soviel Kohlsuppe essen, wie du möchtest. Wichtig ist auch, dass du während der Diät genügend trinkst: 3 Liter Mineralwasser ohne Kohlensäure wären ideal. Auf Limonade, Kaffee, Obstsäfte und koffeinhaltigen Tee solltest du jedoch verzichten. Damit dein Körper alle wichtigen Nährstoffe erhält, sieht der Speiseplan nicht nur Kohlsuppe, sondern auch andere Lebensmittel wie Obst und Gemüse vor. Wichtig: Kohlsuppe darf zu allen Mahlzeiten in beliebiger Menge verzehrt werden. Wann immer du Hunger verspürst, darfst du die Suppe essen, ohne dafür die anderen Lebensmittel vom Plan zu streichen.

So könnte dein persönlicher Diätplan aussehen:

Tag 1:
Obsttag. Abgesehen von der Kohlsuppe darfst du Obst (Ausnahme: Honigmelonen und Bananen) in beliebiger Menge essen.

Tag 2:
Gemüsetag. Mit Ausnahme von Erbsen und Mais darfst du so viel Gemüse essen, wie du möchtest. Zum Abendessen gibt es eine große Ofen- oder Pellkartoffel mit etwas Magerquark.

Tag 3:
Rohkosttag. Rohes Obst und Gemüse ist in beliebiger Menge erlaubt.

Tag 4:
Bananentag. Ergänzend zur Kohlsuppe solltest du drei Bananen sowie 250 Gramm fettarmen Joghurt oder 250 Milliliter Magermilch verzehren.

Tag 5:
Fisch- oder Geflügeltag. Heute stehen 200 Gramm Fisch oder Geflügelfleisch mit sechs rohen Tomaten auf dem Speiseplan.

Tag 6:
Fleischtag. Ein mageres Steak, Salat ohne Dressing und grünes Gemüse sind erlaubt.

Tag 7:
Reistag. In Ergänzung zur Kohlsuppe gibt es Gemüse, Vollkornreis und 250 Milliliter Orangensaft.

 

Einen anderen 7 Tage Diätplan habe ich hier veröffentlicht.

 

Grundrezept der Kohlsuppe

Das Grundrezept der „magischen Kohlsuppe“ besteht aus folgenden Zutaten:

  • 1 Kopf Weißkohl
  • 6 Zwiebeln
  • 1 Kilo Möhren
  • 8 geschälte Tomaten
  • Paprika
  • 1 Stange Sellerie
  • Kräuter (z.B. Petersilie)
  • Gewürze (z.B. Pfeffer, Kümmel, Chili)

3 weitere Rezepte habe ich hier Veröffentlicht.

Zuerst werden die Ziebeln geschält und in einem großen Topf mit wenig Öl (besser ohne Öl in einer beschichteten Pfanne) angeschwitzt. Sobald sie sich goldbraun verfärben, gießt du ca. fünf Liter Wasser in den Topf und gibst den kleingeschnittenen Weißkohl sowie die Karotten hinzu. Sobald das Gemüse einmal aufgekocht ist, verringerst du die Temperatur und lässt die Suppe ca. 10 Minuten köcheln. Währenddessen kannst du die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und häuten. Anschließend kommen die Tomaten zusammen mit den Paprikastücken in den Topf. Zum Schluss wird die Suppe mit Gewürzen wie Pfeffer, Kümmel und Chili verfeinert.

Du kannst die Suppe sowohl kalt als auch warm verzehren und sie portionsweise aufwärmen. Da die Kohlsuppe im Kühlschrank mehrere Tage haltbar ist, lässt sie sich problemlos auf Vorrat kochen.

Rezeptbuch mit 33 Kohlsuppen

Wer sich für eine Kohlsuppendiät entscheidet, dem möchte ich an dieser stelle folgendes Buch empfehlen:

33 Magische Kohlsuppen

Es handelt sich dabei nicht um 0815 Rezepte, sondern um leckere und schmackhafte Rezepte. Es ist deshalb ideal für eine Kohlsuppendiät geeignet um ein wenig Abwechslung in den Kohlsuppen Alltag zu bringen. Das Buch gibt es günstig bei Amazon zu kaufen!

Tipps und Tricks

Auch wenn es widersprüchlich klingt: Versuche, so viel Kohlsuppe wie möglich zu essen. Da die Suppe kaum Fett oder Kohlenhydrate, aber viele Ballaststoffe hat, verbessert sich der Abnehmeffekt mit steigender Verzehrmenge. Um Mangelerscheinungen zu vermeiden, solltest du die Kohlsuppendiät nur eine Woche durchführen und dann wieder auf „normale“ Kost umsteigen. Wenn du eine rasante Gewichtszunahme vermeiden möchtest, kannst du nach einer Woche wieder eine neue „Diät-Runde“ starten. Alternativ dazu lohnt es sich, ab und zu einen Fastentag bzw. ein Fastenwochenende einzulegen. Doch Vorsicht: Längere und wiederholte Anwendungen der Kohlsuppendiät sind aus medizinischer Sicht bedenklich. Mein Kollege Harry Grubert hat noch weitere Tipps für euch!

Erfahrungen mit der Kohlsuppendiät

Hier einige Eindrücke von Anwendern der Kohlsuppendiät. Die meisten Leute machen negative Erfahrungen mit dieser Diät. Zwar nehmen Sie ein paar Kilos ab, jedoch bleibt der JoJo-Effekt oft nicht aus. Auch wird kritisiert, dass diese Diät zu eintönig ist und man sie fast nicht durchhalten kann.

Ich habe zwar ca. 8 Kilo abgenommen, aber: Das Geheimnis dieser Diät ist wohl, dass man nach dem zweiten oder dritten Tag lieber gar nichts mehr isst als diese Suppe. Ehrlich Leute! Ich kann heute noch keinen gekochten Kohl mehr riechen, ohne dass mir schlecht wird!

Am ersten Tag versteht man nicht warum alle über diese LECKERE Suppe so schimpfen…man findet sie lecker. Am zweiten tag beginnt aber der Kampf.  Würgereiz beim Suppen schlemmen… und am dritten Tag kann man diesen Kohlgeruch nicht mehr aus der Nase bringen. Mein Tipp:  last die Finger davon. Ich hab vielleicht 2-3 Kilos verloren, aber die waren schwuppdiwupp wieder drauf.

Ich habe diese Diät 1 Wochen lang gemacht, die Suppe hat mir auch ganz gut geschmeckt. Hab in dieser Woche 4 kg abgenommen und leider sehr starke Blähungen gehabt, weswegen ich auch aufgehört habe. Die verlorenen Kilos habe ich sehr schnell wieder zugenommen.

Ich habe die Kohlsuppendiät als Einstieg in meine Gewichtsabnahme gemacht, habe aber nur 4 tage durchgehalten. In denen hab ich dann auch 3 Kilo abgenommen, aber ich bin mir sicher, dass das fast nur Wasser war. An sich schmeckt mir die Suppe auch sehr gut, nur haltet man irgendwann den Geruch in der Wohnung nicht mehr aus und es wird einfach sehr schnell zu monoton das Ganze!

Vor- und Nachteile

Von diesen Vorteilen kannst du bei der Kohlsuppendiät profitieren:

  • wenig Aufwand
  • sehr günstig
  • Möglichkeiten, das Grundrezept zu variieren
  • schnelle Kurzzeitwirkung
  • bei kurzfristiger Anwendung keine Mangelerscheinungen
Meine Diät Empfehlung

Wie alles im Leben hat auch die Kohlsuppendiät einige Nachteile:

  • relativ einseitig
  • keine dauerhafte Ernährungsumstellung
  • Crash-Diät kann zum Jojo-Effekt führen
Kohlsuppendiaet

Kohlsuppendiät – Geeignet für den schnellen Gewichtsverlust | © nobilior

Fazit

Wer schnell ein paar Kilo abnehmen und seinen Körper nicht mit „zweifelhaften“ Diätpillen quälen möchte, liegt mit der Kohlsuppendiät genau richtig. Da ausschließlich natürliche Lebensmittel gegessen werden, ist das Auftreten von Mangelerscheinungen eher unwahrscheinlich. Allerdings sollte man bedenken, dass die Kohlsuppendiät keine dauerhafte Ernährungsumstellung ersetzt und sich nicht für längere Anwendungen eignet. Wer die Kohlsuppendiät wochenlang durchführt, riskiert ernsthafte Mangelerscheinungen. Wenn du dein Gewicht auch nach der Kohlsuppendiät halten möchtest, solltest du deine Ernährung entsprechend anpassen. Ansonsten ist es wahrscheinlich, dass der Jojo-Effekt nach der Diät eintritt und dir viele zusätzliche Pfunde beschert.

Meine Diät Empfehlung

Am Ende noch meine persönliche Diät Empfehlung. Ich habe mittlerweile fast 50 Diäten verglichen und bin zu dem Entschluss gekommen, dass die amapur Diät die schnellste und gleichzeitig gesündeste Diät ist. Lese hier meinen ausführlichen Testbericht.

Rate this post
Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?