Stoffwechsel ankurbeln

Stoffwechsel-ankurbelnStoffwechsel, dieser Begriff kommt immer wieder vor und oft im Zusammenhang mit Über- oder Untergewicht. Doch was ist denn eigentlich dieser Stoffwechsel und was soll das immer bedeuten, wenn es heißt, der Stoffwechsel muss angeregt werden. Die wichtigste Frage die sich nun auftut ist doch, wie kann man diesen Stoffwechsel denn eigentlich ankurbeln.

Was ist denn der Stoffwechsel

Metabolismus, auch so wird der Stoffwechsel gerne mal bezeichnet. Und dabei ist es so, dass es sich um bestimmte Prozesse handelt, die sich im Körper abspielen. Und ganz genau das wird dann also als Stoffwechsel bezeichnet. Das aber alleine macht den Stoffwechsel noch nicht aus, denn es gehören noch weitere Vorgänge dazu. Auch alle Stoffwechselprodukte, die freigegeben werden, zählen dazu. Das beste Beispiel für den Menschen und den Stoffwechsel ist die Verdauung von zb. Eiweiße. Alles, was gegessen wird, wird vom Körper verarbeitet und gespalten. Jetzt kommt es dazu, dass das was verwendet werden kann, gespeichert wird und der Rest wird dann eben ausgeschieden.

Das aber macht nur einen kleinen Teil des Stoffwechsels aus, denn es gehören noch viele weitere Vorgänge dazu, deren wir uns gar nicht bewusst werden. Das alles macht es eigentlich wieder verständlich, dass der Stoffwechsel von vielen gar nicht verstanden wird und es bei einem einfachen „du musst den Stoffwechsel ankurbeln“ bleibt, aber warum und wieso wissen die Wenigsten.

Wann gilt es den Stoffwechsel anzukurbeln

Bei Diäten ist es so, dass diese bezwecken, dass der Stoffwechsel verändert wird. Das soll zur Folge haben, dass man entweder Gewicht zunehmen oder auch abnehmen kann. Eigentlich ist das doch alles ganz einfach! Gewichtsabnahme oder auch Zunahme, beides hängt mit dem Stoffwechsel zusammen.

Dieser Stoffwechsel kann in den langsamen und in den schnellen eingeteilt werden. Spricht man von einem langsamen Stoffwechsel, dann gehen die meisten davon aus, dass die Nahrung schlecht verwertet und umgewandelt wird und es auch daher zu einer Gewichtszunahme kommt. Ist der Stoffwechsel hingegen schnell, dann wird alles ganz schnell verwertet und ausgeschieden und das bedeutet, dass Gewicht verloren wird. So oder so, beide Varianten sind nicht ideal und es sollte zwingend ein Arzt aufgesucht werden. Behandelt werden kann das grundsätzlich ganz einfach, eine Umstellung der Ernährung bringt große Erfolge. Hilft dieses nicht, dann muss ein Medikament eingenommen werden.

Wie wird denn der Stoffwechsel angekurbelt

Wer nun also an Unter- oder Übergewicht leidet und das nicht krankheitsbedingt ist, oder an einer Stoffwechselstörung liegt, dann kann jeder selber auch versuchen, die Probleme mit dieser Diät zu lösen.

Das ist eigentlich ganz einfach, denn jetzt wird eben versucht, dass die chemischen Prozesse angeregt werden und somit eben auch der Stoffwechsel auf Vordermann gebracht wird. Wichtig ist natürlich die passende Ernährung. In Ihrem Diätplan sollten nur gute, frische und gesunde Lebensmittel vorkommen. Auch Zusatzstoffe sind weitgehend zu vermeiden. Auch Fast Food oder Fertigprodukte sollten unbedingt gestrichen werden. Gegessen wird nur bis dahin, dass kein Hunger mehr verspürt wird. Es muss nicht immer unbedingt alles leer gegessen werden.

Wer sich an diese Schritte hält, der macht den Schritt in die richtige Richtung, denn damit werden unserem Gehirn bestimmte Signale gesendet, die entscheidend sind.

1. Wer nicht nur eine Portion ist, der sendet dem Gehirn automatisch die Signale, dass man eben mehrere Portionen gegessen hat. Vollkommen unabhängig, ob es sich hierbei um große oder kleine Portionen handlet. Das Gehirn speichert eben nur 2 oder 3 mal Essen ab.

2. Der Teller muss nicht leer sein und niemand muss deshalb ein schlechtes Gewissen haben. Auch wenn uns das unsere Erziehung verbietet, diese Regeln müssen über den Haufen geworfen werden.

Mit Sport den Stoffwechsel ankurbeln

Meine Diät Empfehlung

Zu der Diät gehört es unbedingt, gesund und abwechslungsreich zu essen. Aber um den Effekt zu verstärken, sollte jeden Tag zumindest spazieren gegangen werden. Denn dann ist es einfach so, dass der komplette Körper und auch die Seele, von der Umstellung profitieren kann. Geist, Körper und Seele werden es auf jeden Fall zu danken wissen und mit toller Laune, gutem Aussehen und einem gesunden Leben danken. Trinken ist ganz wichtig, denn auch das benötigt der Stoffwechsel um funktionieren zu können. Was die Menge betrifft, so muss jeder auf seinen eigenen Körper hören. Ein Durstgefühl darf nicht aufkommen, jeder muss darauf achten, dass man eben trinkt, bevor das Gefühl Durst entsteht und dann hat man auch alles richtig gemacht. Wer Kopfweh bekommt, oder unter einem trockenen Mund leider oder gar Kreislaufbeschwerden bekommt, der hat eindeutig zu wenig Flüssigkeit. 

Rate this post
Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?