Alli – Funktioniert diese Diätpille

Die Diätpille Alli das der kleine Brunder von Xenical und setzt auf den gleichen Wirkstoff Orlistat. Alli hat aber im gegensatz zu Xenical nur die halbe Menge an Wirkstoff. Der Wirkstoff Orlistat hat direkten Einfluss auf die Fettaufnahme im Körper und sorgt dafür, das ein Teil des Fettes unverdaut ausgeschieden wird.

Alli hilft beim abnehmen doch hat einige Nebenwirkungen

Nimmt man wirklich ab?

Was ist Alli?

Alli ist im gegensatz zu Xenical eher als Diätpille geeignet, da sie nicht ganz so viel Wirkstoff enthält. Alli bewirkt, das das mit der Nahrung aufgenommene Fett zum Teil chemisch gebunden wird und so unverdaut ausgeschieden wird.

Der Wirkstoff beeinflusst 2 Enzyme die in Verdauung eine wichtige Rolle spielen. Dadurch wird weniger Fett aus der Nahrung in den Fettdepots des Körpers gelagert. Die Diätpille sollte zusammen mit eienr gesunden und ausgewogenen und fettarmen Ernährung eingenommen werde.

Wer denkt mit Alli kann man in kurzer Zeit viel Gewicht verlieren, denn muss ich enttäuschen. Es wird lediglich die Fett Einlagerung im Körper gemindert, was aber keinen Einfluss auf den Zuckerabbau hat. Das heißt wer weiterhin viel Zucker isst nimmt schon mal gar nicht ab.

Meine Diät Empfehlung

Wie kann ich mit Alli abnehmen?

Wenn du deine Ernährung beibehältst und nur diese Diätpille einnimmst, nimmst du vielleicht max. 5kg in einem Jahr ab. Deshalb empfehle ich dir ausdrücklich eine Ernährungsumstellung auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Alli wird zudem nur als „Diät Unterstützendes“ Produkt beworben, das heißt es unterstützt dich bei deiner Diät, indem weniger Fett eingelagert wird.

Wie schon oben Erwähnt wird das Produkt von Experten kritisiert, weil es nur einseitig auf den Fettstoffwechsel wirkt. Du musst deshalb deinen Zuckerkonsum reduzieren. Soll heißen weniger Softdrinks und Süßigkeiten. Ein weiteres Problem bei dieser Diätpille ist, dass durch den gehinderten Fettabbau fettlösliche Vitamine ausgeschieden werden. Um nicht einen Vitaminmangel zu erzeugen wird deshalb die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen.

Hinweise und Nebenwirkungen

  • Alli ist nur für Personen geeignet die einen BMI von über 28 haben. Also wenn du weniger wiegst such dir bitte eine andere Diätpille.
  • Weiter darf die Diätpille nicht länger als 6 Monate eingenommen werden. Nach diesen 6 Monaten solltest du deine Ernährung so umgestellt haben, das du auf dauer dein Gewicht halten kannst oder ggf. noch weiter abnimmst.
  • Es wird empfohlen täglich 3 Tabletten, jeweils vor dem Essen, einzunehmen.

Sehr häufige Nebenwirkungen
Diese können bei mehr als 1 von 10 Personen, die alli einnehmen, auftreten.
Blähungen (Flatulenz) mit und ohne öligem Austritt, Plötzlicher Stuhldrang, Fettiger oder öliger Stuhl, Weicher Stuhl.

Häufige Nebenwirkungen
Diese können bei 1 von 10 Personen, die alli einnehmen, auftreten.
Magen-(Bauch-)schmerzen, Inkontinenz (Stuhl), Wässriger/flüssiger Stuhl, Vermehrter Stuhldrang, Beklemmungen

Alli hat im Vergleich zu seiner Wirkung gleich wie der große Brunder Xenical sehr viele Nebenwirkungen. Du solltest dir deshalb überlegen ob du diese Nebenwirkungen für ein paar Kilo weniger in Kauf nimmst.

Weiter Hinweise und Nebenwirkungen findest du hier

Alli

Alli: Diese Pille hat eine ganze Reihe an Nebenwirkungen

Das Alli Fazit

Der Wirkstoff Orlistat sorgt dafür, das dein Körper weniger Fett einlagert. Deshalb funktioniert diese Diätpille auch. Allerdings solltest du deine Ernährung umstellen und dich mehr Bewegen. Diese Diätpille hat allerdings eine ganze Reihe von Nebenwirkungen. Jeder muss also selber entscheiden ob es diese Nebenwirkungen in kauft nimmt. Ich empfehle Alli aufgrund der Nebenwirkungen nicht.

 

Alli – Funktioniert diese Diätpille
2 | 2 Bewertungen
Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort

WOW ... diese Diät hat uns überzeugt!
Wollen Sie ENDLICH gesund und schnell abnehmen?