Abnehmen – Was funktioniert und was nicht?

Es gibt eine ganze Reihe an verschiedenen Möglichkeiten wie man abnehmen kann. Es gibt hunderte von Diäten, Diätpillen, Diätbüchern und noch vieles mehr. In diesem Artikel möchte ich euch einen Überblick geben was funktioniert und von was ihr lieber die Finger lasst.

Endlich Schlank

Erfolgreich abnehmen und glücklich sein

Inhaltsverzeichnis:

Die Grundlagen

Beim abnehmen kommt es vor allem auf eines an, darauf mehr Kalorien zu verbrauchen wie aufgenommen werden. Die Kalorienredukion kann auf verschiedene Wege realisiert werden. Dazu später mehr. Oft wird das mit der Kalorienreduktion leider stark übertrieben, und die Nahrungsaufnahme während 1-2 Wochen Stark reduziert. In dieser Zeit kommt es zu einem erheblichen Verlust an Wasser. Dieser Wasserverlust führt dann in der Regel auch zu Gewichtsabnehmen von 5kg und mehr pro Woche.

Diese extreme Gewichtsabnahme wird von dem Körper in der Regel nicht belohnt, da die Verlorenen Kilos genau so schnell wieder auf den Hüften sind wie sie weggegangen sind. Der Berühmte JoJo-Effekt. Eine solche Vorgehensweise führt kurzfristig zu einem Gewichtsverlust, langfristig nutzt sie aber nicht. Ein durchdachtes Konzept zum abnehmen sieht anders aus.

Idealerweise wird bei einer Diät bzw. beim Versuch Gewicht zu verlieren eine gesunde Ernährung mit reichlich Bewegung verbunden. Die zusätzliche Bewegung verbrennt Kalorien und die gesunde Ernährung sorgt dafür, dass nicht zu viel Kalorien aufgenommen werden.

Error, group does not exist! Check your syntax! (ID: 2)

5 Tipps zum abnehmen

Nicht zu viele Vorsätze

Oft werden zu viele oder zu hohe Vorsätze gesetzt. Das hört sich dann alles ziemlich toll an z.B. bis in einem Monat will ich 10 Kilo abgenommen haben, oder bis in 1 Monat kann ich 30 Minuten am Stück joggen. Solche Vorsätze sind Grundsätzlich gut, aber nicht wenn du dich damit überforderst. Versuche nicht gleich zu beginnt 3xmal die Woche Sport zu treiben, die Ernährung umstellen und komplett auf Fast Food zu verzichten. Denn wenn die Vorsätze nicht eingehalten werden können, schlägt sich das auf die eigene Motivation aus. Die Motivation schwindet zunehmend und das Projekt “Strandfigut” wird frustriert aufgegeben.

Besser ist wenn du dich langsam steigern kannst. Lieber nicht so hohe Vorsätze setzen, dafür diese aber erreichen. Am Anfang reicht Beispielsweise 1-2 mal in der Woche eine halbe Stunde Sport zu treiben. Wichtig allerdings ist, sich kontinuierlich zu steigern.

In der Gemeinschaft essen

Versuche so oft wie möglich mit Freunden, Familie zu essen. Das gemeinsame Gespräch lenkt nicht nur vom essen ab, sondern die gemütliche Atmosphäre bremst auch deinen Appetit. Wer alleine isst, sollte sich nicht vor den Fernseher setzen und sich berieseln lassen. Es besteht nämlich die Gefahr zu viel zu essen. Besser ist wenn du dich an den Tisch sitzt, und dein Essen bewusst genießt. Auch kleine Pausen sind hilfreich. Dein Körper signalisiert dir nämlich schon früh wenn er satt ist.

f

Wavebreak Media Ltd

Zusammen abnehmen

Frage doch in deinem Bekanntenkreis nach, ob es jemand gibt der auch abnehmen möchte. Wer zu zweit oder sogar in der Gruppe abnimmt unterstützt sich gegenseitig. Es kann gemeinsam gekocht werden oder zusammen Sport getrieben werden. In der Gemeinschaft kann man sich gegenseitig unterstützen, und einen zwischenzeitlicher Durchhänger führt nicht zu einer kompletten Abbruch der Diät. Man kann sogar ein Wettbewerb daraus machen z.B. wer kann sich eine Woche am gesündesten Ernähren oder wer kann am längsten auf Süsigkeiten verzichten. Ein weitere Vorteil ist auch, dass man vor seinen Kollegen nicht kneifen will, z.B. wenn man mal keine Lust auf Sport hat ist die wahrscheinlichkeit höher das man doch geht. Man will sich ja nicht am nächsten Tag rechtfertigen müssen.

Das Internet nutzen

Im Internet gibt es viele verschiedene Abnehmforen. Du kannst dich am geschehen beteiligen und ein Tagebuch oder ähnlich einrichten. Du kannst so deine Erlebnis oder auch Probleme mit anderen Usern teilen. Sie können sich unterstützen und hilfreiche Tipps geben. Die Leute finden oft aufbauende Worte wenn die Diät nicht so läuft wie geplant. Oft haben diese Leute schon Jahrelange Erfahrung mit Diäten weshalb man diesen Tipps auch vertrauen kann.

Regelmäßig essen

Es ist wichtig regelmäßig zu essen, dabei ist es egal ob du jetzt 3 “größere” oder 5 “kleinere” Mahlzeiten am Tag isst. Hast du oft morgens und mittags hunger ist es sinnvoll noch Zwischenmahlzeiten einzuplanen. Wichtiger ist jedoch die Regelmäßigkeit, denn je länger du eine Mahlzeit hinausschiebst, desto mehr hunger hast du. Und wenn du dann endlich essen kannst, isst du mehr als eigentlich nötig ist. Wenn du aus beruflichen Gründen nicht regelmäßig essen kannst, solltest du immer einen kalorienarmen Snack bereithalten. Es Empfiehlt sich ein Stück Obst oder ein kalorienarmer Riegel.

Weitere Tipps zum abnehmen findest du in diesem Artikel.

Die verschiedenen Möglichkeiten abzunehmen

In der heutigen Zeit gibt es eine unüberschaubare Anzahl an Diäten, Abnehmpillen, Schlankmacher usw.. Alle versprechen dabei das gleiche, schnelles abnehmen in einem kurzen Zeitraum. Wunschgewicht in wenigen Wochen, Schlank werden im Schlaf lauten nur einige Werbesprüche . Leider ist es den meisten Firmen egal, ob ihre Produkte beim abnehmen helfen oder nicht. Mit der richtigen Marketingstrategie lassen dich Millionen verdienen. Die Menschen sind leider immer noch zu leichtgläubig und glauben den leeren Versprechen. In den meisten Fällen bleibt deshalb der Versuch abzunehmen erfolglos. Das muss nicht sein, da sich unter den vielen wirkungslosen Präperaten auch sinnvolle Diätprogramme und Produkte verbergen. Dieser Artikel befasst sich deshalb mit dem Thema ” Wie kann ich wirklich gesund, schnell und nachhaltig abnehmen”.

d

Andres Rodriguez

Abnehmen mit Diäten

Als erstes möchte ich das Thema Diät ansprechen. Ich bin mir  sicher, dass die Diät die am häufigsten angewendete Methode ist um Schlank zu werden. Mittlerweile gibt es hunderte von verschiedenen Diäten. Es gibt da z.B. die Atkins Diät oder die Dukan Diät. Bei manchen Diäten muss man Kalorien zählen bei einigen nicht.  Es ist deshalb nicht verwunderlich, das sie sich untereinander widersprechen  So gibt es Diätprogramme die auf Kohlenhydrate verzichten  welche die auf Fette verzichten und welche bei denen auf Eiweiß verzichtet wird.

In diesem Artikel habe ich die bekanntesten Diäten genauer unter die Lupe genommen. Denn es gibt tatsächlich Schlankheitskuren, die bei genauerer Betrachtung überhaupt keinen Sinn machen. Manche Diäten sind gar Gesundheitsschädlich bzw. Schaden dem Körper mehr als das die ihm nutzen.  Man kann also nicht mit jeder Diät gleich viel abnehmen. Jeder sollte sich vorher genaustens informieren.

Meine Diätempfehlung

Nachdem ich unzählige Diäten verglichen habe bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass die amapur Diät die beste Diät ist. Bei diesem Diätprogramm bestellst du von der Firma amapur nährstoffoptimierte und Kalorien arme Lebensmittel für einen bestimmten Zeitraum.  Es handelt sich dabei um Kekse, Cracker, Riegel, Müsli, Suppen und Shakes. Diese sind gesund und machen wirklich satt, sodass das kein hunger aufkommt. Wenn du mehr über die Amapur Diät erfahren willst, kannst du hier meinen ausführlichen Test Bericht lesen.

Abnehmen mit einer gesunden Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig. Wenn du langfristig Schlank bleiben willst, ist eine Ernährungsumstellung genau das richtige. Bei einer gesunden Ernährung geht es vor allem darum, sich ausgewogen zu Ernähren. Das bedeutet dem Körper werden täglich alle Nährstoffe geliefert, die er benötigt. Zu einer Ernährungsumstellung gehört natürlich auch ein sinnvoll Strukturierter Ernährungsplan.

Grundlage einer gesunden Ernährung billdet vor allem viel Obst und Gemüse, aber auch Fisch, Fleisch und Getreideprodukte. Bei einer gesunden Ernährung darfst du eigentlich alles esse, solange es in einem gewissen Rahmen bleibt. Jedoch nimmst du nur ab wenn du täglich weniger Kalorien zu dir nimmst, wie du eigentlich benötigst. Erst dann beginnt der Körpter Körpereigenes Fett in Energie umzuwandeln.

In diesem Artikel findest du alle Informationen zum Thema gesunde Ernährung

 

d

Wavebreak Media Ltd

Abnehmen mit Sport

 

Abnehmen mit Schlankmacher

Ich bin ganz und gar kein Fan von Diätpillen und kann deshalb auch keine Diätpille empfehlen. Mit Abnehmpillen ziehen die Firmen dir nur das Geld aus der Tasche.  Ich habe mir aus diesem Grund die bekanntesten Diätpillen genauer angeschaut. Du findest den Artikel hier. Die bekanntesten Abnehmpillen sind wohl Formoline L112 und Nuvoryn. Doch beide Pillen versprechen eine Schlanke Figur in wenigen Wochen doch halten können sie dieses Versprechen nicht. Meist nimmt man zwar ein paar Kilo ab, aber gesund sind diese Pillen nicht und die Kilos sind auch gleich wieder drauf. So wird das nichts mit dem Wunschgewicht.

Diätpillen lassen sich in 3 Arten unterteilen. Es gibt welche die im Gehirn das Hunger Signal unterdrücken sogenannte Appetitzügler. Diese Pillen sind die schlimmsten, da sie in das Menschliche Nervensystem eingreifen und starke Nebenwirkungen hervorrufen könne. Dann gibt es noch die Fettkiller und die Quellmittel. Fettkiller binden das mit der Nahrung aufgenommene Fett, sodass es der Körper nicht verwerten kann. Quellmittel quellen im Magen auf und gaukeln dem Gehirn vor dass der Magen mit Nahrung gefüllt ist. Einen ausführlichen Artikel zu Abnehmpillen habe ich hier geschrieben.

Abnehmen indem Mahlzeiten ersetzt werden

Sehr beliebt sind heutzutage auch Nahrungsersatzmittel. Zu dieser Kategorie gehört Almased, Multaben, Yokobe, SlimFast und noch viel mehr. Um sein Wunschgewicht zu erreichen  werden bei diesen Produkten Mahlzeiten ersetzt. Zum Beispiel wird das Abendessen durch einen Diätshake ersetzt. Das bringt einige Vor und Nachteile mit sich. Der Vorteil von Nahrungsersatzmittel ist, dass sie stark Kalorien reduziert sind aber dem Körper trotzdem die nötigen Nährstoffe liefern. Der Nachteil an diesen Mitteln ist, dass man nach einer Zeit doch wieder ein wenig Hunger verspürt  bzw. das es nach einer gewissen Zeit eintönig wird.

Meine Empfehlung

Wer sich für ein Nahrungsersatzmittel entscheidet fährt wohl mit Almased am besten. Es ist einerseits das bekanntest und beliebteste Produkt. Almased besteht vor allem aus Proteinen und sorgt so dafür, dass keine Muskeln abgebaut werden. Zusätzlich enthält Almased eine ausreichende Menge an Vitaminen und Nährstoffen und liefert dem Körper so alles was er benötigt. Almased erhöht den Stoffwechsel, macht lange satt und fördert die Fettverbrennung. Der Hersteller verwendetet hochwertige Rohstoffe wie Sojaeiweiß, Joghur und Honig. Hier kannst du meinen vollständigen Bericht lesen.

Der Weg zur Traumfigur

d

Olga Yastremska

Motivation ist beim Abnehmen wichtig

Die richtige Motivation ist bei abnehmen sehr wichtig. Du musst dir Ziele setzten, die du erreichen willst. Am besten machst du dir ein Plan mit verschiedenen Zwischenzielen. Immer wenn du ein Zwischenziel erreicht hast, kannst du dich dafür belohnen. Hast du es nicht erreicht, musst du umso härter dafür kämpfen um das nächste Zwischenziel zu erreichen. Bei der Formulierung deiner Ziele musst du folgendes beachten:

  • Dein Ziel muss realistisch sein. z.B. 1 Kilo pro Woche abnehmen.
  • Dein Ziel muss eindeutig formuliert sein. z.B. Ende Jahr will ich xx Kilo wiegen.
  • Dein Ziel muss positiv formuliert sein. Also nicht ”Ich will keine 80 Kilo mehr wiegen” sondern “Ich will nur noch 70 Kilo wiegen”.
  • Dein Ziel muss dich Zufrieden machen. Es nutzt nichts, wenn du mit deinem Zielgewicht immer noch nicht zufrieden bist.

Die Motivation halte ich für sehr wichtig, deshalb habe ich dazu einen eigenen Artikel geschrieben. Du solltest ihn dir auf jeden Fall jedenfalls durchlesen.

Fazit

Meine Empfehlung um abzunehmen

abnehmen

Gesund, schnell und nachhaltig abnehmen! | © choreograph

 

Noch keine Kommentare, schreib doch etwas!

Hinterlasse eine Antwort